Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?



Pflege einer Shisha

Eine Wasserpfeife besteht aus mehreren Teilen welche natürlich auch gepflegt und gereinigt werden müssen um einen lang andauernden Betrieb zu gewährleisten. Hier wird in einer kurzen Beschreibung geschildert wie man am besten seine Shisha reinigt und was es zu beachten gibt.

Allgemeine Hinweise

Die Wasserpfeife sollte nach jedem Rauchen oder spätestens 2 Tage nach dem letzten Rauchen gereinigt werden. Es sollte kein Wasser über Nacht in dem Glas stehen und man sollte die Schläuche nach jedem Rauchen so aufhängen das diese auch Luft bekommen. Mit diesen kleinen Hinweisen habt ihr extrem lange Spaß an eurem Rauchgerät.

Die Rauchsäule der Shisha

Die Rauchsäule muss vorallem im inneren gereinigt werden da sich hier die meisten Nikotin- und Teerablagerungen vom Tabak finden. Am besten im freien mit einem Gartenschlauch von beiden Seiten gut durchspülen und dann mit einer Langbürste 2 - 3x nachbürsten. Im Winter eignet sich hierfür natürlich auch eine Dusche / Badewanne oder das Waschbecken (insofern es groß genug ist). Das äußere Der Rauchsäule kann ganz normal mit klarem Wasser oder einem weichem Spülschwamm und milden Geschirrspülmittel gereinigt werden.

Bei Messingpfeifen ist es hilfreich wenn man mit dem inneren einer Zitrone die Säule einreibt und kurz einziehen lässt, danach mit klarem Wasser abspülen und schon wieder glänzt die Wasserpfeife wie am ersten Tag.

Wichtig: Nach dem reinigen der Rauchsäule die Schlauchanschlüsse und Rauchsäule mehrmals mit klarem Wasser ausspülen bis keine Rückstände mehr sichtbar sind.
 

Die Glasbowl

Auf keinen Fall mit heißen oder eiskalten Wasser auspülen, Sprunggefahr!
Mit lauwarmen Wasser ausspülen und gegebenenfalls etwas Wasserpfeifenreiniger hinzufügen um die Nikotingerüsche zu entfernen. Auch Backpulver kann helfen den hartnäckigen Schmutz/Beläge im inneren zu entfernen. In unserem Shisha Shop finden sich natürlich auf profesionelle neutrale Reinigungsmittel wie z.B. Schmand-Weg.

Das Ventil

Insofern an der Wasserpfeife ein Druckausgleichventil vorhanden ist, empfiehlt es sich dieses abzuschrauben und ebenfalls mit klarem Wasser zu reinigen. Wichtig ist das man nach dem reinigen die Ventilkugel gründlich abtrocknet um so das Rosten der Kugel zu vermeiden.

Der Shisha-Schlauch

Wichtig beim Schlauch ist das er nach jeder Benutzung senkrecht aufgehängt wird das er austrocknen kann und Luft bekommt. Die neuen Schläuche mit Edelstahlspirale (Safa, MYA, Nibo) welche zum auswaschen geeignet sind können zusätzlich nach dem Rauchen mit lauwarmen klaren Wasser ausgespült werden (kein Reinigungsmittel!). Die neue Generation der Schläuche (Nammor Hose, Imperator, Buzzer) sind voll waschbar und man sollte diese Möglichkeit auch nutzen.
 

Der Kopf der Wasserpfeife

Keinesfalls mit Spülmittel reinigen, hier wird der Shisha-Tabak gelagert und man würde den Geschmack stark beeinträchtigen. Lieber ein etwas gröberes Schwämmchen und unter klarem warmen-heißen Wasser gut abschrubben. Bei den neuartigen Vortex / Borosolit Glasköpfen sollte man ein wenig Acht haben das man nicht mit zu starkem Druck an die Sache geht. Diese springen sehr leicht unter Gewalteinfluß.

 

Mit diesen kleinen Hinweisen steht dem Genuß der orientalischen Wasserpfeife mit lecker aromatisertem Tabak nichts mehr im Weg.

Zurück